Meeresnähe genießen - Entspannung an der Nordseeküste

Muss es tatsächlich immer eine Fernreise in Destinationen wie die Karibik sein, damit die Gäste einen ungetrübten Urlaubsgenuss erleben können? Schließlich können die Besucher bei einem Urlaub an der Nordsee nicht nur die erholsame und salzhaltige Luft einatmen, sondern auch so manche Sehenswürdigkeit genießen. Sie haben beispielsweise die Wahl, beliebte Erlebnis- und Spaßbäder zu besuchen oder den Urlaub aktiv zu gestalten.

Strand auf Insel Sylt
Strand auf Insel Sylt (Quelle und ©: fotolia  |  blende40)

Ein absolutes Erlebnis für jedes Alter: das Freizeitbad Sylter Welle

Die Nordsee im Haus erleben die Besucher des Freizeitbades Sylter Welle. Auf einer Fläche von rund 4.600 Quadratmetern erwartet die Besucher Wellness, Entspannung, Sport und Spaß für die ganze Familie. Die Besucher können in drei Meerwasserbecken ganzjährig im Nordseewasser bei einer Temperatur von 28 Grad zu Schwimmen. Des Weiteren erwarten die Besucher drei Riesenrutschen in unterschiedlicher Länge und mit diversen Spezial-Effekten - wodurch Nervenkitzel und Action garantiert sind.

Darüber hinaus befindet sich im Freizeitbad Sylter Welle eine großzügig dimensionierte Saunalandschaft mit zahlreichen Angeboten. So verspricht der große Außenbereich, in dem neben dem Saunagarten auch ein Außenpool, Strandkörbe, ein Barfußpfad und verschiedene Ruheecken integriert sind, Entspannung pur nach dem Saunabad.

Ein besonderes Erlebnis: der Kurs für angehende Meerjungfrauen und -männer

Für besonders aktive Wassernixen wird in der Sylter Welle auch ein sogenannter Mermaiding-Kurs angeboten. Hier erfahren die Teilnehmer etwa, wie sich die Flosse einer Meerjungfrau am eigenen Körper anfühlt und welche Schwimmtechniken mit dieser scheinbaren Einschränkung möglich sind.

Weitere Aktivitäten an der Nordsee

Zu den beliebtesten Veranstaltungen an der Nordseeküste zählen Wattwanderungen. Diese werden sowohl von den direkt an der Nordsee gelegenen Inseln als auch vom Festland aus angeboten. Einen ganz besonderen Reiz haben natürlich die Wattwanderungen von den Nordfriesischen Inseln aus. Hier werden die Teilnehmer mit einem Fischkutter aufs Meer gefahren und müssen anschließend nach dem Wechsel der Gezeiten zurück auf die Insel laufen.

Ein besonderer Kick: das Strandsegeln

Einen Kick der ganz besonderen Art können Gäste erleben, die sich für das Strandsegeln an der Nordseeküste entscheiden. Entlang der Küste werden beispielsweise zweitägige Kurse angeboten, in welchen die Teilnehmer das Strandsegeln von der Pike auf kennenlernen können.

Strandsegler - Strandsegeln
Quelle: pixelio.de  |  Fotograf: Hans-Peter Dehn

Auf der Insel Borkum haben sie anschließend die Gelegenheit, das erlernte Wissen auch anzuwenden. Schließlich zählt hier das Strandsegeln zu den beliebtesten Sportarten überhaupt. Hier erreichen die Strandsegler an geeigneten Stellen Geschwindigkeiten von 70 Kilometern pro Stunde und mehr. In einem entsprechenden Kurs können Strandsegler innerhalb eines Tages alles Wissenswerte zu diesem Sport erfahren. Ich selbst habe das Strandsegeln einmal in St. Peter Ording erlebt. Hat wirklich viel Spaß gemacht.

Natürlich gibt es daneben noch viele weitere Möglichkeiten seinen Urlaub an der Nordseeküste so richtig erholsam und erlebnisreich zu gestalten. Wem der Hotelbetrieb bzw. Betrieb in einer Saunalandschaft zu viel ist, der kann sich auch eine entsprechende private Unterkunft mit Sauna bzw. Wellnessbereich suchen (z.B. http://www.golde-spo.de). Abends noch einen schönen Strandspaziergang unternehmen und den Tag am knisternden Kaminfeuer ausklingen lassen. Was will man mehr an Erholung?


[ © Das Copyright liegt bei www.meer-strand-urlaub.de | Meer, Strand und Urlaub - Reisen und erholsame Ferien am Wasser]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.meer-strand-urlaub.de