Antalya: Traumurlaub an der türkischen Riviera

Das milde Klima und die schier endlosen Sandstrände machen die Region um Antalya an der südlichen Küste der Türkei zu einem der beliebtesten Reiseziele für einen erholsamen Urlaub am Mittelmeer. Die Provinzhauptstadt ist das Zentrum des Tourismus in der Region und wird von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen. Deutsche Urlaubsgäste finden in der Regel Flugverbindungen vom nächst größeren Flughafen in ihrer Nähe. Sie haben also auch keine allzu weite Anreise. Zum Beispiel bietet Condor günstige Flüge von verschiedenen, darunter auch von kleineren deutschen Flughäfen direkt nach Antalya an. Hier geht es zur Übersicht.

Antalya: mehr als Strandurlaub

Über Jahrhunderte hinweg war Antalya, das im zweiten vorchristlichen Jahrhundert gegründet wurde, eine der wichtigsten Hafenstädte in der Region und deshalb ein Schmelztiegel der Kulturen zwischen Europa und Asien. Heute gilt Antalya als eine der schönsten Städte der Türkei. In der Altstadt finden die Besucher beispielsweise ein großes Ensemble an osmanischen Holzhäusern. Eines der Wahrzeichen ist das "Gerillte Minarett", das sich ebenfalls in der Altstadt befindet und aus dem Jahr 1220 stammt. Als wichtigster Zugang zur Altstadt gilt das Hadrianstor, das 130 nach Christus gebaut wurde. Das Tor erinnert mit seinen drei Torbögen und vier Sockeln eher an einen römischen Triumphbogen als an ein Stadttor.

Strandurlaub: kein zweites Mallorca

Die Verantwortlichen wollen Antalya nicht nur für den klassischen Strandurlauber attraktiv machen, der günstig Urlaub und Party machen möchte. Deshalb wurden beispielsweise nach einem Unglücksfall bereits 2008 Schaumpartys in den Urlaubshotels verboten. Nachdem die Türkei, insbesondere die Region um Antalya als eines der beliebtesten Reiseziele deutscher Touristen gilt, ist es auch nicht verwunderlich, dass die türkische Sprache an deutschen Schulen und Bildungseinrichtungen einen regelrechten Boom erlebt. Denn gerade junge Reisende wollen zumindest gern ein paar Brocken von der Sprache verstehen und auch gern einmal ihren Döner auf Türkisch bestellen können.

Wie einfach ist die Einreise?

Die Einreisebestimmungen in die Türkei sind etwas strenger geregelt als in Länder der Europäischen Union, aber noch relativ unkompliziert. Rechtzeitig vor dem Antritt der Reise sollten sich die Urlauber allerdings beim Auswärtigen Amt über die aktuellen Einreisebestimmungen informieren.

Für die Einreise brauchen die Gäste einen gültigen deutschen Reisepass oder Personalausweis. Notfalls reicht auch ein vorläufiger Ausweis aus.

Einführen dürfen die Reisenden Devisen in unbegrenzter Höhe. Wer mehr als 5.000 Dollar ausführen möchte, muss das jedoch vorher beim Zoll anmelden. Schmuck für den privaten Gebrauch darf bis zu einem Wert von 15.000 Dollar ein- und ausgeführt werden. Das gilt für Personen ab 18 Jahren.

Folgende Waren dürfen die Reisenden als Reisemitbringsel mitnehmen, ohne sie beim Zoll deklarieren zu müssen:

Wer mehr mitnehmen möchte, muss die über diesen Grenzen liegende Menge verzollen. Diese Mengen gelten allerdings nicht für Jugendliche unter 18 Jahren.

Weitere Infos sind auch hier zu finden: Strandurlaub an der Türkischne Riviera.


[ © Das Copyright liegt bei www.meer-strand-urlaub.de | Meer, Strand und Urlaub - Reisen und erholsame Ferien am Wasser]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.meer-strand-urlaub.de